Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 18 Minuten
  • DAX

    18.548,07
    -82,79 (-0,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.023,66
    -10,77 (-0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Gold

    2.332,50
    -22,30 (-0,95%)
     
  • EUR/USD

    1,0817
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.632,87
    +203,51 (+0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.424,83
    +11,87 (+0,84%)
     
  • Öl (Brent)

    78,38
    -0,12 (-0,15%)
     
  • MDAX

    26.526,91
    -246,01 (-0,92%)
     
  • TecDAX

    3.463,49
    +1,90 (+0,05%)
     
  • SDAX

    14.936,29
    -112,88 (-0,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.720,47
    -156,24 (-0,40%)
     
  • FTSE 100

    8.208,28
    -7,20 (-0,09%)
     
  • CAC 40

    7.838,11
    -26,59 (-0,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Bundesanleihen sind am Dienstag etwas gefallen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 sank bis zum Mittag um 0,04 Prozent auf 129,91 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg leicht auf 2,70 Prozent.

Die Teuerung in der Eurozone hat sich im August überraschend abgeschwächt. Die Inflationsrate fiel laut revidierten Zahlen von 5,3 Prozent im Vormonat auf 5,2 Prozent. Vorläufige Daten von Ende August hatten noch eine Stagnation auf 5,3 Prozent ergeben. Analysten hatten mit einer Bestätigung der Erstschätzung gerechnet. Die Kernteuerung ohne schwankungsanfällige Preise für Energie und Lebensmittel ging wie in einer ersten Schätzung berechnet zurück.

Das Inflationsziel der Europäische Zentralbank (EZB) von mittelfristig zwei Prozent wird aber nach wie vor klar überschritten. Am vergangenen Donnerstag hatte die Notenbank den Leitzins erneut angehoben. Notenbankchefin Christine Lagarde deutete jedoch an, dass der Zinsgipfel erreicht sein könnte. Die Inflationsdaten sorgten für keine großen Kursausschläge.

Am Nachmittag werden in den USA Zahlen aus der Bauwirtschaft veröffentlicht. Diese haben aber meist keine große Marktrelevanz.