Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1641
    -0,0037 (-0,31%)
     
  • BTC-EUR

    11.811,18
    +61,03 (+0,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Deutsche Anleihen legen zu

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bundesanleihen sind am Donnerstag im Kurs gestiegen. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> legte bis zum Mittag um 0,16 Prozent auf 174,66 Punkte zu. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug minus 0,52 Prozent. An anderen Anleihemärkten in Europa war die Entwicklung ähnlich.

Händler begründeten die leichten Gewinne von als sicher geltenden Wertpapieren mit der weniger guten Stimmung an den Aktienmärkten. Zudem hat sich die Stimmung in deutschen Unternehmen, gemessen am Ifo-Geschäftsklima, im September zwar weiter verbessert, allerdings etwas schwächer als erwartet. Angesichts steigender Infektionszahlen bleiben Ökonomen skeptisch: Nach einer starken Konjunkturerholung im dritten Quartal dürften die Zuwächse kleiner werden, hieß es von vielen Analysten.

Unterdessen hat die Europäische Zentralbank (EZB) die Banken des Euroraums in einer neuen Runde mit sehr günstigen Langfristkrediten versorgt. Dem Bankensystem fließen frische Kredite in Höhe von rund 174,5 Milliarden Euro zu. Das ist mehr, als die meisten Analysten erwartet hatten. Die Langfristkredite, genannt TLTRO III, haben eine Laufzeit von drei Jahren. Im Extremfall können die Banken mit der Kreditaufnahme Geld verdienen.

Am Nachmittag stehen in den USA die wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt auf dem Programm. Es wird erneut mit Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe unter einer Million gerechnet. Die Zahl liegt zwar weit niedriger als zu Beginn der Corona-Krise. Allerdings ist die Erholung am Arbeitsmarkt zuletzt etwas ins Stocken geraten.