Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 34 Minuten
  • DAX

    15.274,37
    -46,15 (-0,30%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.009,83
    -4,97 (-0,12%)
     
  • Dow Jones 30

    33.815,90
    -321,41 (-0,94%)
     
  • Gold

    1.784,70
    +2,70 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,2064
    +0,0046 (+0,39%)
     
  • BTC-EUR

    40.319,77
    -4.972,47 (-10,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.110,88
    -132,17 (-10,63%)
     
  • Öl (Brent)

    61,90
    +0,47 (+0,77%)
     
  • MDAX

    32.759,92
    -113,03 (-0,34%)
     
  • TecDAX

    3.515,17
    -16,71 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.066,06
    +21,76 (+0,14%)
     
  • Nikkei 225

    29.020,63
    -167,54 (-0,57%)
     
  • FTSE 100

    6.928,03
    -10,21 (-0,15%)
     
  • CAC 40

    6.265,99
    -1,29 (-0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.818,41
    -131,81 (-0,94%)
     

Deutsche Anleihen im frühen Handel kaum verändert

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen haben sich am Mittwoch wenig bewegt. Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future <DE0009652644> stieg geringfügig um 0,04 Prozent auf 171,76 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug minus 0,33 Prozent.

Im weiteren Tagesverlauf dürften Konjunkturdaten aus der Eurozone in den Mittelpunkt des Interesses rücken und für neue Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen am Vormittag Kennzahlen zur Stimmung der Einkaufsmanager im Bereich Dienstleistungen.

Am Abend richtet sich der Fokus auf die Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Zinssitzung der US-Notenbank Fed. Das Protokoll dürfte aus Sicht der Dekabank etwa daraufhin analysiert werden, ob der Markt die Erwartungen für die Zinswende der Fed nach vorne verlagern muss.