Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 12 Minuten

Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Kurse deutscher Bundesanleihen haben am Mittwoch deutlich zugelegt. Der richtungweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 stieg bis zum frühen Abend um 0,46 Prozent auf 141,04 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen betrug 1,92 Prozent.

Am Nachmittag stützten schwache Konjunkturdaten aus den USA die Anleihekurse. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global gab sowohl in der Industrie als auch im Dienstleistungssektor stärker als erwartet nach. Mittlerweile liegen beide unter der Wachstumsschwelle von 50 Punkten. Damit signalisiert der Indikator für die gesamte Wirtschaft einen Rückgang der Aktivität.

Zudem stieg die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe stärker als erwartet. Beide Zahlen bestärken die Erwartung, dass die US-Notenbank Fed ihr Zinserhöhungstempo verlangsamen dürfte. Das am Abend anstehende Protokoll der US-Notenbank zur jüngsten Zinssitzung könnte hier weitere Hinweise geben.

Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus der Eurozone hatten am Vormittag die Kurse nur kurzzeitig belastet. Der Einkaufsmanagerindex von S&P Global hellte sich im November leicht auf. Ökonomen halten eine Rezession im Euroraum allerdings für unausweichlich, wenngleich diese wohl eher mild ausfallen dürfte. Der Währungsraum wird seit längerem durch die Folgen des Ukraine-Kriegs belastet, insbesondere durch die stark gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise.

Am Abend veröffentlicht die US-Notenbank Fed ihr Protokoll zur jüngsten Zinssitzung. Anleger warten auf Hinweise auf den geldpolitischen Kurs. Aktuell wird damit gerechnet, dass die Fed ihr hohes Straffungstempo bald etwas verringert.