Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 16 Minuten
  • DAX

    13.555,51
    +20,54 (+0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.713,50
    -1,87 (-0,05%)
     
  • Dow Jones 30

    32.774,41
    -58,13 (-0,18%)
     
  • Gold

    1.792,40
    -1,60 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0242
    +0,0024 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    22.551,52
    -453,16 (-1,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    536,50
    -20,85 (-3,74%)
     
  • Öl (Brent)

    89,03
    -1,47 (-1,62%)
     
  • MDAX

    27.256,58
    -14,24 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.087,36
    -18,82 (-0,61%)
     
  • SDAX

    12.816,29
    +7,29 (+0,06%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.493,35
    +5,20 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    6.484,63
    -5,37 (-0,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.493,93
    -150,53 (-1,19%)
     

DAX-FLASH: Wenig verändert - Taiwan und Berichtssaison im Blick

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Dax <DE0008469008> zeichnet sich zur Wochenmitte eine stabile Eröffnung ab. Zwei Stunden vor der Xetra-Eröffnung taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex am Mittwoch mit minus 0,08 Prozent nur wenig verändert bei 13 439 Punkten. Damit würde er die 50-Tage-Linie als Indikator für den mittelfristigen Trend zunächst verteidigen.

Im Blick bleiben die US-chinesischen Spannungen um Taiwan. Akzente dürfte zudem die hiesige Berichtssaison setzen, mit Quartalszahlen etwa der Dax-Konzerne BMW <DE0005190003>, Infineon <DE0006231004>, Siemens Healthineers <DE000SHL1006> und Vonovia <DE000A1ML7J1>.

Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, setzt trotz Warnungen Chinas ihren Besuch in Taiwan fort. Erwartet wird, dass Pelosi am Mittwoch mit Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen sowie mit Parlamentariern der demokratischen Inselrepublik zusammenkommt. China hatte für den Fall eines Besuchs Pelosis mit Konsequenzen gedroht.

Die zusätzlichen geopolitischen Spannungen neben dem Russland-Ukraine-Krieg hatten die Börsen am Vortag belastet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.