Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Verluste etwas eingedämmt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat am Montag seine Verluste aus dem frühen Handel etwas reduziert. Mit einem Minus von zuletzt 1,74 Prozent auf 11 741,42 Punkte testet der Leitindex die 21-Tage-Linie für den kurzfristigen Trend und liegt aktuell etwas darunter.

Sorgen angesichts eines neuen Coronavirus-Ausbruchs in Peking hatten die Anleger im frühen Handel zunächst deutlich in die Flucht geschlagen, zeitweise fiel der Dax unter 11 600 Punkte.

Händler verwiesen nun auf den "Hexensabbat" am Freitag, dem großen Verfall an den Terminbörsen, der bereits seine Schatten vorauswerfen könnte. Gut möglich, dass Marktteilnehmer wie Fonds- oder Vermögensverwalter bereits versuchten, die Kurse in eine für sie günstige Richtung zu treiben.