Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.704,42
    -34,39 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.064,14
    -8,31 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,21 (+0,34%)
     
  • Gold

    2.419,80
    +34,30 (+1,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0872
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.499,32
    -13,70 (-0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.368,32
    -5,52 (-0,40%)
     
  • Öl (Brent)

    80,00
    +0,77 (+0,97%)
     
  • MDAX

    27.441,23
    -67,24 (-0,24%)
     
  • TecDAX

    3.431,21
    -12,82 (-0,37%)
     
  • SDAX

    15.162,82
    -4,48 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.787,38
    -132,88 (-0,34%)
     
  • FTSE 100

    8.420,26
    -18,39 (-0,22%)
     
  • CAC 40

    8.167,50
    -20,99 (-0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,35 (-0,07%)
     

DAX-FLASH: Positiver Start erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 dürfte am Freitag zunächst wieder zulegen. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor dem Handelsstart 0,4 Prozent im Plus auf 15 538 Punkte. Am Vortag hatte der Dax bei 15 552 Punkten ein neues Wochenhoch erreicht, die Gewinne aber nicht ganz halten können. Auch das Jahreshoch liegt mit 15 658 Punkten in Sichtweite. Auf Wochensicht tritt der Dax bisher auf der Stelle und bleibt so auf Trendsuche.

In den USA schafften es zwischenzeitlich schwache Indizes nach dem europäischen Handelsende noch ins Plus. Insgesamt bleibt hier das Chartbild wackeliger als in Europa. "Es ist erstaunlich, wie autonom sich der Dax bewegt", so Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. "Der Einfluss der Wallstreet auf den Dax ist im Moment kaum wahrnehmbar." Der aktuelle Seitwärtsverlauf sei aber für viele "psychologisch eine Qual". Die Entscheidung zwischen Gewinnmitnahmen und Durchhalten falle schwer, Verkäufe und Käufe hielten sich die Waage.