Deutsche Märkte geschlossen

DAX-FLASH: Dax steigt wohl wieder über 14100 Punkte - Abwärtstrend wackelt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit einem starken Wochenstart gerät der Abwärtstrend im Dax <DE0008469008> weiter ins Wanken. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zweieinhalb Stunden vor Handelsbeginn gut ein Prozent höher auf 14 130 Punkte. Den seit Anfang Januar vorherrschenden Abwärtstrend sowie die 50-Tage-Linie hatte der Dax in der Vorwoche bereits kurzzeitig überschritten. Am Wochenhoch von 14 226 Punkten waren die Käufe jedoch abgeebbt, und er fiel wieder darunter zurück.

Die Marktexperten der Commerzbank sprechen von etwas Stabilisierung, nachdem an der Wall Street am Freitag dem Dow Jones und S&P 500 nach anfänglichem Rutsch noch ein unveränderter Schluss gelungen war. Die Indizes der Technologiebörse Nasdaq schlossen war leicht im Minus, konnten ihren Rutsch auf ein weiteres Tief seit November 2020 aber zumindest abfangen.

Wegen der Rezessionsängste habe sich im marktbreiten S&P 500 in der Vorwoche kurzzeitig ein Bärenmarkt-Szenario abgezeichnet, so die Commerzbank-Experten. Definiert wird es durch den Rückfall eines Index von mindestens 20 Prozent unter sein Rekordhoch. Durch die späte Erholung am Freitag wurde der Bärenmarkt zwar zunächst abgewendet, die Anleger bleiben jedoch vorsichtig angesichts von Inflationsdruck inmitten strafferer Geldpolitik der Notenbanken.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.