Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 5 Minuten

Corona-Testpflicht nicht mehr für alle Lastwagenfahrer am Ärmelkanal

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Für zahlreiche Lastwagenfahrer, die den Ärmelkanal von Großbritannien nach Frankreich überqueren, gilt keine Corona-Testpflicht mehr. Die Lockerung greift, wenn sich die Fahrer zuvor weniger als 48 Stunden im Vereinigten Königreich aufgehalten haben, wie das französische Innenministerium der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag bestätigte.

Das britische Verkehrsministerium hatte zuvor mitgeteilt, dass bei Weiterfahrt nach Deutschland, Dänemark oder die Niederlande die Testpflicht aber bestehen bleibe.

Für viele Fahrer dürfte die Maßnahme trotzdem eine deutliche Erleichterung bedeuten, da sie üblicherweise mit Fracht aus der EU nach Großbritannien fahren, dort andere Güter laden und wieder zurück über Frankreich auf den Kontinent fahren. Angesichts der verpflichtenden Corona-Tests hatten etliche Unternehmen ihre Fahrten ins Königreich zunächst ganz ausgesetzt.

Frankreich hatte die Testpflicht eingeführt, nachdem kurz vor Weihnachten in Großbritannien das Auftreten der ansteckenderen Corona-Variante B.1.1.7 bekannt geworden war. Über Tage hinweg sorgte das für kilometerlange Schlangen mit Tausenden feststeckenden Lastwagen, da alle Fahrer nach und nach auf Corona getestet werden mussten. Manche mussten die Weihnachtsfeiertage im Stau verbringen. Wegen der Corona-Krise hatte Frankreich seine Grenzen zu Ländern außerhalb des EU-Raums Ende Januar dicht gemacht. Ausnahmen gibt es aber etwa für grenzüberschreitende Arbeitskräfte.