Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 13 Minuten
  • DAX

    13.246,84
    +119,87 (+0,91%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.499,52
    +36,48 (+1,05%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • Gold

    1.819,80
    -18,00 (-0,98%)
     
  • EUR/USD

    1,1891
    +0,0045 (+0,3805%)
     
  • BTC-EUR

    15.897,63
    +316,50 (+2,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    375,27
    +13,85 (+3,83%)
     
  • Öl (Brent)

    43,53
    +0,47 (+1,09%)
     
  • MDAX

    29.101,08
    +102,50 (+0,35%)
     
  • TecDAX

    3.050,55
    -3,49 (-0,11%)
     
  • SDAX

    13.648,86
    +99,83 (+0,74%)
     
  • Nikkei 225

    26.165,59
    +638,22 (+2,50%)
     
  • FTSE 100

    6.385,43
    +51,59 (+0,81%)
     
  • CAC 40

    5.559,17
    +67,02 (+1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     

Corona-Neuinfektionen in Österreich klettern rasant weiter nach oben

·Lesedauer: 1 Min.

WIEN (dpa-AFX) - Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus schnellt auch in Österreich weiter rasant nach oben. Binnen 24 Stunden wurde der Rekordwert von 5627 neuen Fällen gezählt, wie die Ministerien für Gesundheit und Innen am Freitag in Wien berichteten. Das ist eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vortag, als 4453 neu mit dem Virus angesteckte Menschen registriert wurden. Unter Berücksichtigung der Einwohnerzahl ist die Entwicklung damit deutlich schlechter als in Deutschland.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat 6000 Neuinfektionen pro Tag als kritischen Wert für eine erneute Verschärfung von Maßnahmen genannt, um eine Überlastung der Krankenhäuser zu verhindern. Die Regierung will am Samstag neue Schritte vorstellen. Viele Medien spekulieren über einen Teil-Lockdown in etwa analog zu den deutschen Maßnahmen.