Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 21 Minuten
  • Nikkei 225

    38.504,11
    +401,67 (+1,05%)
     
  • Dow Jones 30

    38.778,10
    +188,94 (+0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.023,38
    -747,21 (-1,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.359,54
    -28,62 (-2,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.857,02
    +168,14 (+0,95%)
     
  • S&P 500

    5.473,23
    +41,63 (+0,77%)
     

Chinas geheimnisvolles Raumflugzeug ist nach neun Monaten in der Erdumlaufbahn gelandet

Das Raumflugzeug X-37B kehrt von einem Testflug zurück. Das chinesische Raumflugzeug ist nicht abgebildet, es handelt sich um ein Symbolfoto.  - Copyright: Staff Sgt. Adam Shanks/US Space Force
Das Raumflugzeug X-37B kehrt von einem Testflug zurück. Das chinesische Raumflugzeug ist nicht abgebildet, es handelt sich um ein Symbolfoto. - Copyright: Staff Sgt. Adam Shanks/US Space Force

Chinas mysteriöses wiederverwendbares Raumflugzeug ist am Montag nach 276 Tagen in der Erdumlaufbahn gelandet.

Die neunmonatige Mission war die bisher längste für das neue Raumflugzeug. Laut Andrew Jones, einem Journalisten, der sich auf Chinas Raumfahrtprogramm spezialisiert hat, war es zuvor nur einmal für zwei Tage in die Umlaufbahn geflogen.

Obwohl der jüngste Flug lang war, waren Chinas Erklärungen über das Raumflugzeug kurz und enthielten keine Einzelheiten über die Ziele des Fluges, die Spezifikationen des Raumfahrzeugs oder die Manöver, die es in der Umlaufbahn durchführte.

„Wichtiger Durchbruch“ in Chinas Forschung

"Der Erfolg des Experiments stellt einen wichtigen Durchbruch in Chinas Forschung zu wiederverwendbaren Raumfahrzeugtechnologien dar, die in Zukunft bequemere und erschwinglichere Methoden für die friedliche Nutzung des Weltraums bieten werden", so die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua in einer kurzen Meldung vom Montag.

WERBUNG

Der Hersteller des Raumflugzeugs, die China Aerospace Science and Technology Corp. (CASC), verbreitete die Xinhua-Meldung auf der Social-Media-Plattform Weixin weiter.

Xinhua berichtete, dass das "experimentelle" Raumfahrzeug im Jiuquan Satellite Launch Center im Nordwesten Chinas gelandet sei. Orbitale Verfolgungsdaten und Satellitenbilder deuten jedoch darauf hin, dass die Landung auf dem Militärstützpunkt Lop Nur in der benachbarten Provinz Xinjiang im Westen erfolgte, berichtete Jones.

Eine Langer-Marsch-4C-Rakete startet vom Jiuquan Satellite Launch Center im Nordwesten Chinas. Foto: Wang Jiangbo/Xinhua via Getty Images

 

 

Wiederverwendbare Raumflugzeuge sind nichts Neues. Die Space Shuttles der NASA sind vielleicht das bekannteste Beispiel. Vor kurzem flog der Milliardär Richard Branson an Bord eines Raumflugzeugs von Virgin Galactic in den Orbit.

In Ermangelung von Fotos oder Details aus China haben mehrere Nachrichtenagenturen angedeutet, dass das chinesische Raumflugzeug dem von Boeing für das US-Militär entwickelten X-37B-Raumflugzeug ähneln könnte.

Dieses Flugzeug ist bereits sechsmal geflogen, wobei die längste Mission fast drei Jahre dauerte, um neue Hardware zu testen und NASA-Experimente durchzuführen.

Das Raumflugzeug X-37B kehrt von seinem sechsten Flug zurück. Foto: Staff Sgt. Adam Shanks/US Space Force

 

 

Das chinesische Raumflugzeug hob im August 2022 vom Jiuquan Satellite Launch Center ab und stieß im Oktober auf mysteriöse Weise etwas in die Umlaufbahn ab, wie Space.com berichtet.

Insgesamt hat China in den vergangenen zehn Jahren seine Raumfahrtpräsenz mit einer Reihe von Mondmissionen, einer eigenen Raumstation in der Erdumlaufbahn und einer bahnbrechenden Marsmission mit einem Orbiter, einer Landefähre und einem Rover – dem allerersten Mars-Dreiergespann – weiter ausgebaut.

Lest den Originalartikel auf Business Insider