Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 30 Minute
  • Nikkei 225

    23.561,28
    +87,01 (+0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • BTC-EUR

    10.985,96
    +64,35 (+0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,58
    +5,48 (+2,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     
  • S&P 500

    3.453,49
    +17,93 (+0,52%)
     

Chef der Bauministerkonferenz will stärkeren Einsatz von Holz

·Lesedauer: 1 Min.

WEIMAR (dpa-AFX) - Der Chef der Bauministerkonferenz, Thüringens Ressortchef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke), setzt sich für eine verstärkte Nutzung von Holz als Baustoff ein. "Wir werden Bauen mit Holz, im privaten wie im öffentlichen Bereich, noch stärker fördern", erklärte er zu Beginn der Bauministerkonferenz der Länder am Donnerstag in Weimar. In den vergangenen Jahren seien bereits viele rechtliche Grundlagen geschaffen worden, um den Einsatz von Holz als Baustoff für tragende Bauteile zu erleichtern.

Bei der Konferenz, deren Ergebnisse am Freitag vorgestellt werden sollen, gehe es nach Ministeriumsangaben unter anderem darum, ob ökologische Dämmstoffe in Außenwänden eingesetzt werden können. Teile der Baustoffbranche warnten vor einer zu einseitigen Ausrichtung auf Holz.

Mauerstein- und Betonindustrie, Massivbauer sowie mineralische Rohstoffhersteller forderten die Bauminister in einer gemeinsamen Erklärung auf, freien Wettbewerb sowie Technologieoffenheit zu gewährleisten und keine Quotenregelungen für einzelne Baustoffe oder Bauweisen zuzulassen.

Die Bauminister wollen sich in Weimar zudem mit der Digitalisierung bauaufsichtlicher Verfahren sowie der Finanzierung es sozialen Wohnungsbaus beschäftigen.