Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    27.395,13
    +48,25 (+0,18%)
     
  • Dow Jones 30

    34.092,96
    +6,92 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    21.701,24
    +580,42 (+2,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    544,67
    +301,99 (+124,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.816,32
    +231,77 (+2,00%)
     
  • S&P 500

    4.119,21
    +42,61 (+1,05%)
     

CES: Automatisierte Technik soll digitale Karten schneller aktualisieren

LAS VEGAS (dpa-AFX) -Der deutschen Autobauern gehörende Kartendienst Here will seine digitalen Straßenpläne schneller an die Realität anpassen. Mit der neuen Technologie sollen Veränderungen automatisiert binnen 24 Stunden in den Karten sichtbar werden, wie Here am Mittwoch auf der Technik-Messe CES in Las Vegas ankündigte.

Das System mit dem Namen UniMap soll Daten aus verschiedenen Quellen zusammenführen: Etwa Bilder von Fahrzeug-Kameras, Radar-Sensoren und auch Luftaufnahmen. Pro Stunde sollen so 500 Millionen Kilometer an GPS-Datenpunkten und Sensor-Daten verarbeitet werden können. Erkannt werden zum Beispiel die Position von Straßenschildern und Tempolimits.

Hochpräzise Karten dienen zum automatisierten Fahren mit fortgeschrittenen Assistenzsystemen und gelten auch als Basis für den Betrieb selbstfahrender Autos. Here stellt unter anderem die Karten für die automatisierten Fahrassistenten von Mercedes DE0007100000 und BMW DE0005190003. Die deutschen Hersteller Audi, BMW und Mercedes sicherten sich Here 2015, als sie den Dienst Nokia FI0009000681 abkauften.