Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 11 Minuten
  • Nikkei 225

    39.082,75
    +206,04 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.143,73
    +906,05 (+1,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.411,41
    +16,37 (+1,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     
  • S&P 500

    5.421,03
    +45,71 (+0,85%)
     

Die Candidate Expectations 2024 Studie von Cronofy zeigt, dass Bewerber die mangelnde Reaktionsfähigkeit bei der Rekrutierung leid sind

LONDON, 11. Juni 2024 /PRNewswire/ -- Cronofy, der eingebettete Planer für Hochleistungsteams, hat die neueste Ausgabe seines jährlichen Berichts über die Erwartungen der Bewerber veröffentlicht. Der Bericht, für den 12.000 Bewerber in 7 Ländern in Europa und Nordamerika befragt wurden, bietet exklusive Einblicke in die Wünsche der Bewerber bei der Einstellung von Mitarbeitern.

Lange Wartezeiten schaden ängstlichen Bewerbern 
Bewerber aus dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Deutschland, den USA, Spanien, Kanada und den Niederlanden berichten, dass lange Wartezeiten für Vorstellungsgespräche, Ghosting und mangelnde Kommunikation die Bewerber psychisch stärker belasten als je zuvor. Als frustrierendstes Problem bei der Personalbeschaffung nennen sie mangelnde Reaktionsfähigkeit und schlechte Kommunikation (28 %). Neurodiverse Bewerber spüren die Auswirkungen ineffizienter Vorstellungsgespräche noch stärker und berichten zu 56 % von einem höheren Stressniveau als die Gesamtbevölkerung (38 %).

Bewerber klagen über die längsten Verzögerungen bei der Planung von Vorstellungsgesprächen, die es je gab, weil die Arbeitsbelastung der Personalverantwortlichen zugenommen hat
Inmitten von Entlassungen berichten Bewerber, dass sie den Markt im Vergleich zu den Vorjahren als deutlich weniger stabil empfinden. Im Jahr 2024 wartet ein höherer Anteil (36 %) der Bewerber einen Monat oder länger, bevor sie ein Bewerbungsgespräch im Terminierungsprozess abbrechen, 12 % mehr als im letzten Jahr. Nur 12 % der Kandidaten würden sich nach einer Woche abmelden, weniger als die Hälfte im Vergleich zu 2023.

Die Personalverantwortlichen stehen stärker unter Druck, da der Prozentsatz der Bewerber, die einen Monat oder länger auf ihr erstes Vorstellungsgespräch warten müssen, im Vergleich zum Vorjahr um fast das Dreifache gestiegen ist (von 5 % auf 14 %). Der größte Teil der Bewerber (31 %) gibt an, dass die Terminierung ihres ersten Vorstellungsgesprächs 2 bis 3 Wochen gedauert hat, was eine verpasste Chance für Personalverantwortliche darstellt, die Spitzenkandidaten einstellen wollen.

WERBUNG

Bewerber fordern eine automatisierte Planung von Vorstellungsgesprächen, um Wartezeiten zu verkürzen
37 % der Bewerber nannten als wichtigsten Bereich, den sie automatisiert sehen möchten, die Planung von Vorstellungsgesprächen. 81 % geben außerdem an, dass menschliche Berührungspunkte während des Einstellungsprozesses von entscheidender Bedeutung sind, so dass Personalvermittler ein Gleichgewicht zwischen Automatisierung und rechtzeitiger Kommunikation finden müssen, um erfolgreich zu sein.

Der Bericht kann unter folgender Adresse abgerufen werden: https://www.cronofy.com/reports/candidate-expectations-report-2024

Informationen zu Cronofy:
Das 2014 gegründete Unternehmen Cronofy automatisiert die Planung von Vorstellungsgesprächen für über 180.000 Unternehmen in wenigen Minuten, sodass sich Recruiter auf die Einstellung von Spitzenkandidaten konzentrieren können. Der Anbieter, bei dem der Datenschutz an erster Stelle steht, ist in über 70 ATS integriert, und führende Unternehmen wie Wise, GoDaddy, Indeed, Haufe Group und Personio vertrauen auf seine Produkte.

Mehr erfahren: https://www.cronofy.com/

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/die-candidate-expectations-2024-studie-von-cronofy-zeigt-dass-bewerber-die-mangelnde-reaktionsfahigkeit-bei-der-rekrutierung-leid-sind-302167406.html