Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 41 Minuten
  • DAX

    18.651,46
    -75,30 (-0,40%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.026,17
    -20,82 (-0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    39.872,99
    +66,22 (+0,17%)
     
  • Gold

    2.418,10
    -7,80 (-0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,0848
    -0,0011 (-0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    64.489,20
    -909,16 (-1,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.499,86
    -26,55 (-1,74%)
     
  • Öl (Brent)

    77,96
    -0,70 (-0,89%)
     
  • MDAX

    27.031,28
    -141,08 (-0,52%)
     
  • TecDAX

    3.425,89
    -7,60 (-0,22%)
     
  • SDAX

    15.101,86
    -32,55 (-0,22%)
     
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • FTSE 100

    8.384,58
    -31,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    8.086,85
    -54,61 (-0,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.832,62
    +37,75 (+0,22%)
     

Cancom startet mit Zuwächsen - Prognose bestätigt

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Der IT-Dienstleister Cancom DE0005419105 ist mit Zuwächsen in das neue Jahr gestartet. Dazu trug insbesondere das internationale Geschäft bei, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit. In Deutschland bekam Cancom hingegen die Zurückhaltung der öffentlichen Hand zu spüren. Der Umsatz stieg insgesamt im ersten Quartal um fast 39 Prozent auf 440,6 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte von 24,1 auf 30,4 Millionen Euro zu.

Die Entwicklung entspreche den Unternehmenserwartungen, erläuterte Cancom. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Nachfrage im Jahresverlauf anziehen und Cancom über dem Niveau des IT-Marktes wachsen wird. Dabei dürften den Münchnern anlaufende Ersatzzyklen bei Hardware, steigende Anforderungen an IT-Landschaften sowie der durch Künstliche Intelligenz (KI-Lösungen) getriebene Investitionsbedarf in die Karten spielen. Die Jahresprognose bekräftige Cancom daher.