Deutsche Märkte geschlossen

BYD spricht mit Daimler über Lieferung von E-Auto-Chips: Kreise

Bloomberg News
·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- BYD Co. verhandelt unterrichteten Kreisen zufolge mit der Daimler AG über die Lieferung von Chips, die das Unternehmen herstellt und in eigenen Elektrofahrzeugen verwendet.

Die Verhandlungen zwischen dem chinesischen Autohersteller, an dem Warren Buffett eine Beteiligung hält, und Daimler über die sogenannten Bipolartransistoren mit isoliertem Gate (IGBTs) befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten. Ein IGBT ist ein Halbleiter, der hauptsächlich als elektronischer Schalter in einem Elektrofahrzeug verwendet wird, um Leistungsverluste zu reduzieren und die Zuverlässigkeit zu verbessern.

Es gebe keine Garantie, dass eine Einigung erzielt wird, und BYD führe auch Gespräche mit anderen Autoherstellern, sagten die Personen. BYD mit Sitz in Shenzhen kündigte im März Pläne an, eine Reihe von E-Auto-Komponenten an Konkurrenten und aufstrebende Autohersteller zu liefern, um die Einnahmequellen zu diversifizieren.

Ein BYD-Vertreter lehnte eine Stellungnahme ab. Vertreter von Daimler in Europa und China lehnten Stellungnahmen ebenfalls ab.

Überschrift des Artikels im Original:Buffett-Backed BYD Said in Talks to Supply EV Chips to Daimler

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.