Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 40 Minuten
  • DAX

    12.608,35
    +207,15 (+1,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.419,48
    +59,65 (+1,78%)
     
  • Dow Jones 30

    30.967,82
    -129,44 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.759,80
    -4,10 (-0,23%)
     
  • EUR/USD

    1,0204
    -0,0066 (-0,64%)
     
  • BTC-EUR

    19.729,52
    +237,29 (+1,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    436,24
    -3,79 (-0,86%)
     
  • Öl (Brent)

    99,74
    +0,24 (+0,24%)
     
  • MDAX

    25.071,09
    +436,09 (+1,77%)
     
  • TecDAX

    2.905,08
    +57,43 (+2,02%)
     
  • SDAX

    11.812,14
    +235,14 (+2,03%)
     
  • Nikkei 225

    26.107,65
    -315,82 (-1,20%)
     
  • FTSE 100

    7.153,07
    +127,60 (+1,82%)
     
  • CAC 40

    5.898,27
    +103,31 (+1,78%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.322,24
    +194,39 (+1,75%)
     

Bundesregierung: Gasversorgung nach wie vor stabil

BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung sieht die Gasversorgung nach wie vor als stabil an. Zugleich sprach ein Sprecher von Wirtschaftsminister Robert Habeck am Freitag von einer ernsten Lage. Die Tatsache, dass die Lieferung von russischem Erdgas nach Frankreich über eine Pipeline aus Deutschland zum Erliegen gekommen ist, sei eine Folge der Lieferdrosselung über die Pipeline Nord Stream von Russland nach Deutschland. Bisher habe kein EU-Land einen Solidaritätsmechanismus ausgelöst.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.