Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    17.774,28
    +4,26 (+0,02%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.932,38
    +18,25 (+0,37%)
     
  • Dow Jones 30

    37.753,31
    -45,66 (-0,12%)
     
  • Gold

    2.398,10
    +9,70 (+0,41%)
     
  • EUR/USD

    1,0680
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.228,02
    -825,43 (-1,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    81,89
    -0,80 (-0,97%)
     
  • MDAX

    26.043,41
    +116,67 (+0,45%)
     
  • TecDAX

    3.221,78
    -35,28 (-1,08%)
     
  • SDAX

    13.997,23
    -1,12 (-0,01%)
     
  • Nikkei 225

    38.079,70
    +117,90 (+0,31%)
     
  • FTSE 100

    7.859,88
    +11,89 (+0,15%)
     
  • CAC 40

    8.012,33
    +30,82 (+0,39%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.683,37
    -181,88 (-1,15%)
     

Budget-Obergrenze für Kinderärzte fällt weg

BERLIN (dpa-AFX) -Kinderärztinnen und Kinderärzte bekommen ihre Leistungen künftig in voller Höhe bezahlt. Der Bundestag beschloss am Donnerstag, Kinder- und Jugendärzte zum 1. April komplett aus dem Vergütungssystem mit einem Budgetdeckel herauszunehmen. Bisher werden erbrachte Leistungen nur dann komplett von der Krankenkasse beglichen, wenn eine bestimmte Obergrenze noch nicht erreicht ist. "Das trifft gerade die engagiertesten Kinderärzte am allermeisten", bemängelte die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Heike Baehrens. "Deshalb machen wir Schluss mit diesem Budgetdeckel."