Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.933,72
    +50,48 (+0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.302,14
    +29,95 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    35.911,81
    -201,79 (-0,56%)
     
  • Gold

    1.819,20
    +2,70 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1414
    -0,0001 (-0,0114%)
     
  • BTC-EUR

    36.970,46
    -1.246,55 (-3,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.010,79
    -14,94 (-1,46%)
     
  • Öl (Brent)

    84,12
    +0,30 (+0,36%)
     
  • MDAX

    34.587,29
    +68,68 (+0,20%)
     
  • TecDAX

    3.558,04
    +25,07 (+0,71%)
     
  • SDAX

    15.873,75
    +52,69 (+0,33%)
     
  • Nikkei 225

    28.333,52
    +209,24 (+0,74%)
     
  • FTSE 100

    7.611,23
    +68,28 (+0,91%)
     
  • CAC 40

    7.201,64
    +58,64 (+0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.893,75
    +86,95 (+0,59%)
     

Brookfield erreicht Mindestannahmeschwelle bei Offerte für Alstria Office

·Lesedauer: 1 Min.

HAMBURG/TORONTO (dpa-AFX) - Der kanadische Vermögensverwalter Brookfield ist mit der geplanten Übernahme des Immobilienkonzerns Alstria Office <DE000A0LD2U1> vor Ende der Annahmefrist erfolgreich. Mittlerweile sei die Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie erreicht, teilte die Hamburger Immobilienfirma am Mittwoch mit. Der Investor habe sich 50,5 Prozent des ausstehenden Grundkapitals gesichert.

Brookfield war bereits vor Beginn des Übernahmeangebot Mitte Dezember größter Einzelaktionär des Unternehmens, dessen Management die Offerte unterstützt. Die Kanadier bieten 19,50 Euro je Anteilsschein, auch der Aktienkurs von Alstria notiert bereits seit Wochen in etwa auf diesem Niveau. Alstria-Aktionäre können die Offerte noch bis zum 17. Januar annehmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.