Deutsche Märkte geschlossen

Britischer Einzelhandel im Dezember schwach - Rückgang auch im Gesamtjahr

LONDON (dpa-AFX) -Der britische Einzelhandel hat auch im Dezember schwach abgeschnitten. Die Umsätze der Branche fielen gegenüber dem Vormonat um 1,0 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Freitag in London mitteilte. Analysten hatten hingegen einen Anstieg um 0,5 Prozent erwartet. Bereits im November waren die Erlöse rückläufig gewesen.

Die Umsätze mit Nahrungsmitteln gingen um 0,3 Prozent zurück, allerdings waren sie im November spürbar gestiegen. Die übrigen Warenumsätze fielen im Dezember kräftig um 2,1 Prozent. Das Statistikamt nennt Kaufzurückhaltung der Haushalte infolge der hohen Inflation als Grund.

Auch das Gesamtjahr 2022 verlief für den britischen Einzelhandel wenig erfreulich. Die Erlöse gaben im Jahresverlauf um 3,0 Prozent nach. Im Lebensmittelbereich wog die Aufhebung der Corona-Beschränkungen schwer, da die Menschen wieder häufiger in Restaurants und Pubs gingen, anstatt zu Hause zu essen und zu trinken. Der Online-Versand musste wegen der Corona-Öffnung deutliche Einbußen hinnehmen.