Deutsche Märkte geschlossen

Britische Notenbank tastet Leitzins nicht an

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Notenbank hält an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Der Leitzins liege weiter bei 0,75 Prozent, teilte die Bank of England am Donnerstag nach ihrer Zinsentscheidung in London mit. Analysten hatten angesichts der anhaltenden politischen Unsicherheit über den Fortgang des Brexit einhellig mit dieser Entscheidung gerechnet.

Am 12. Dezember werden Neuwahlen zum britischen Unterhaus stattfinden. Premierminister Boris Johnson strebt eine parlamentarische Mehrheit für seine mit der EU ausgehandelten Brexit-Einigung an. Nach der jüngsten Verschiebung ist der Austritt aus der EU jetzt für den 31. Januar 2020 geplant. Die Unsicherheit bleibt jedoch hoch.