Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 16 Minute
  • DAX

    17.697,45
    -37,62 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.903,07
    +8,21 (+0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    38.976,21
    -111,17 (-0,28%)
     
  • Gold

    2.107,60
    +11,90 (+0,57%)
     
  • EUR/USD

    1,0861
    +0,0022 (+0,2064%)
     
  • BTC-EUR

    61.122,10
    +3.878,41 (+6,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,76
    -0,21 (-0,26%)
     
  • MDAX

    25.967,06
    -153,58 (-0,59%)
     
  • TecDAX

    3.435,53
    +6,29 (+0,18%)
     
  • SDAX

    13.786,83
    -70,21 (-0,51%)
     
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.636,20
    -46,30 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.937,57
    +3,40 (+0,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.238,18
    -36,76 (-0,23%)
     

Boston Metal sichert sich 20 Mio. USD in der Serie C2-Finanzierung und erhöht damit die Gesamtsumme auf 282 Mio. USD

Das Kapital wird die Produktion innovativer Metalle, einschließlich grünen Stahls, fördern und die Präsenz auf dem asiatischen Markt stärken

BOSTON, January 30, 2024--(BUSINESS WIRE)--Boston Metal, ein weltweit tätiges Unternehmen für Metalltechnologielösungen, gab heute eine Investition in Höhe von 20 Mio. USD aus der Serie C2 des in Tokio ansässigen Unternehmens Marunouchi Innovation Partners bekannt. Mit der neuen Finanzierung erhöht sich die Gesamtsumme der Serie auf 282 Millionen USD.

Mit diesem neuen Kapital baut Boston Metal seine Präsenz in Asien aus, einem Markt, auf den mehr als 70 % der weltweiten Stahlproduktion entfallen. Darüber hinaus wird die Finanzierung den Weg des Unternehmens zur Kommerzialisierung beschleunigen und sein kontinuierliches Wachstum durch die Gewinnung und Bindung von Spitzentalenten der Branche unterstützen.

„Unser Engagement für Innovation und Nachhaltigkeit in der Metallproduktion ist ungebrochen, und diese Finanzierung wird uns helfen, unsere langfristigen Ziele zu erreichen", sagte Tadeu Carneiro, CEO von Boston Metal. „Trotz der herausfordernden Marktbedingungen steigt die Bewertung von Boston Metal weiter an, und unsere anhaltende Fähigkeit, Finanzmittel von erstklassigen Investoren zu erhalten, zeigt das große Vertrauen in unsere Vision und unsere Fähigkeiten.

Boston Metal baut auf dem Momentum der Finanzierung der Serie C1 auf und beschleunigt seine Mission, bis 2026 eine bahnbrechende grüne Stahltechnologie zu kommerzialisieren, um die Null-Kohlenstoff-Ziele der Stahlindustrie für 2050 zu unterstützen. Das Unternehmen geht davon aus, dass es bereits im Jahr 2024 erste Einnahmen aus dem Geschäft mit hochwertigen Metallen erzielen wird.

„Wir wissen, wie wichtig es ist, nachhaltige Praktiken in der Metallproduktion voranzutreiben", sagte Ichiro Miyoshi, CEO von Marunouchi Innovation Partners. „Unsere Investition in Boston Metal ist ein Beweis für unsere Überzeugung, dass ihre Technologie eine innovative, langfristige Lösung für die kommerzielle Produktion von grünem Stahl angesichts der wachsenden globalen Stahlnachfrage darstellt."

Das Streben nach Dekarbonisierung in Sektoren wie Verkehr und Infrastruktur erhöht die Nachfrage nach grünen Stahllösungen. Boston Metals Molten Oxide Electrolysis (MOE)-Technologie ist ein direktes, einstufiges Verfahren, mit dem hochwertiger Stahl aus reichlich vorhandenen mittel- und minderwertigen Eisenerzen hergestellt werden kann. Diese Flexibilität ist einzigartig und versetzt MOE in die Lage, die wachsende Nachfrage nach umweltverträglichem Stahl in verschiedenen Branchen zu erfüllen. Als Plattformtechnologie ermöglicht MOE auch die Gewinnung hochwertiger Metalle aus bisher unbrauchbaren, niedrig konzentrierten Materialien wie Bergbauabfällen.

Diese Finanzierungsankündigung folgt auf die jüngste Auswahl von Boston Metal durch das US-Energieministerium, in Weirton, West Virginia, ein Werk für die Herstellung von Chrommetall zu errichten, das für die Luft- und Raumfahrt, die chemische Verarbeitung und die Nuklearindustrie von entscheidender Bedeutung ist.

Über Boston Metal

Boston Metal vermarktet die Schmelzoxidelektrolyse (MOE), eine Technologieplattform für Tonnagemetalle, die mit Strom betrieben wird, um die Stahlerzeugung zu dekarbonisieren und die Art der Metallherstellung zu verändern. MOE bietet der Metallindustrie eine skalierbare, wettbewerbsfähige und umweltfreundliche Lösung für die Produktion von Stahl und hochwertigen Metallen aus einer Vielzahl von Rohstoffen und Eisenerzsorten. Boston Metal hat seinen Hauptsitz in Woburn, Massachusetts, und unterhält eine hundertprozentige Tochtergesellschaft in Brasilien, die von visionären Investoren unterstützt und von einem Weltklasse-Team geleitet wird. Erfahren Sie mehr unter bostonmetal.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240129722555/de/

Contacts

Medien
Derek Brekken
Antenna Group für Boston Metal
bostonmetal@antennagroup.com

media@bostonmetal.com