Deutsche Märkte geschlossen

Borussia Dortmund: Nächster Transferkracher steht vor der Tür - Aktie bald wieder zweistellig!?

Jochen Kauper

Der BVB rüstet für die neue Saison auf. Nach Nico Schulz (Hoffenheim), Julian Brandt (Leverkusen) und Thorgan Hazard (Mönchengladbach) wird nun über eine Rückkehr von Mats Hummels zum BVB spekuliert. Für den Club wäre das ein genialer Deal.

Medienberichten zu Folge sind die Verhandlungen zwischen dem BVB und Mats Hummels bereits weit fortgeschritten. Hummels kickte bereits von 2008 bis 2016 für den BVB. Mats Hummels könnte Borussia Dortmund helfen, die großen Probleme in der Innenverteidigung zu lösen. Die abwehrschwäche in entscheidenden Spielen war dafür verantwortlich, dass der BVB die Meisterschaft verspielte und schon im Achtelfinale der finanziell lukrativen Champions League rausgeflogen ist.

Gelingt der Hummels-Deal, dürfte der BVB in der nächste Saison ein ernsthafter Rivale für die Bayern im Kampf um die Meisterschaft sein. Viel wichtiger wären allerdings die Erfolge in der Champions League. Hier winkt das große Geld – dank Prämien und TV-Gelder sind hohe zweistellige Millionenbeträge möglich, die der BVB in der abgelaufene Spielzeit leichtfertig verspielt hat!

 

Kaufen

Die BVB-Aktie hat zuletzt wieder etwas an Schwung verloren. Dennoch, Kurse unter neun Euro sind Kaufkurse. Mit einem Börsenwert von 768 Millionen Euro ist die BVB-Aktie nach wie vor viel zu günstig. Kursziel 12,50 Euro.