Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 24 Minuten

Bolivien kündigt Lockerung der strengen Maßnahmen gegen Corona an

LA PAZ (dpa-AFX) - Bolivien wird seine strengen Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus lockern. "Von 11. Mai an werden wir in eine neue Form der Quarantäne übergehen", sagte die bolivianische Interimspräsidentin Jeanine Áñez am Mittwoch. Die "dynamische Quarantäne" bedeute, dass es je nach Entwicklung der Covid-19-Pandemie in den verschiedenen Regionen Städte und Provinzen geben werde, die die Einschränkungen beibehalten sollten; und andere, die diese aufweichen und die wirtschaftlichen Aktivitäten wieder aufnehmen würden.

Áñez hatte im März den Gesundheitsnotstand ausgerufen und damit weitgehende Ausgangsbeschränkungen verschärft, wegen denen auch die für den 3. Mai vorgesehen Wahlen von Präsident und Parlament auf einen noch nicht bestimmten neuen Termin verschoben wurden. Bolivien schloss seine Grenzen im Zuge seines Kampfs gegen die Pandemie komplett. Nur eine Person pro Familie darf zwischen 07.00 und 12.00 Uhr das Haus verlassen, um Lebensmittel und andere wichtige Produkte zu besorgen.

Zugleich bestimmen die Ausweisnummern, wer an welchem Tag aus dem Haus gehen kann. Der Notstand erlaubt der konservativen Übergangsregierung auch, das Militär und die Polizei verstärkt einzusetzen.