Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden
  • DAX

    15.695,86
    +315,07 (+2,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.238,20
    +101,09 (+2,44%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • Gold

    1.783,80
    +4,30 (+0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,1255
    -0,0032 (-0,28%)
     
  • BTC-EUR

    45.241,45
    +1.647,41 (+3,78%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.314,89
    +54,73 (+4,34%)
     
  • Öl (Brent)

    71,70
    +2,21 (+3,18%)
     
  • MDAX

    34.712,37
    +715,52 (+2,10%)
     
  • TecDAX

    3.862,79
    +109,84 (+2,93%)
     
  • SDAX

    16.527,29
    +413,85 (+2,57%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.315,67
    +83,39 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    7.023,00
    +157,22 (+2,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     

Bitcoin als Zahlungsmittel ‘lächerlich’, sagt J.C. Flowers-Boss

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- Einer der bedeutendsten Private-Equity-Investoren im Finanzdienstleistungsbereich hält das nach Marktwert größten Krypto-Asset für kein geeignetes Zahlungsmittel.

Most Read from Bloomberg

“Bitcoin ist als seriöse alternative Zahlungsmethode wirklich lächerlich”, sagte J.C. Flowers-Gründer Chris Flowers am letzten Tag der Berliner SuperReturn-Konferenz am Freitag, auf der er über Fintech-Bewertungen sprach. “Es ist zu langsam und zu teuer.”

Bitcoin erreichte letzte Woche ein neues Rekordhoch und näherte sich zum ersten Mal der Marke von 69.000 Dollar, nachdem US-Inflationsdaten das Argument zu stützen schienen, dass der Wert eine Absicherung gegen den steigenden Teuerungsdruck sei.

Flowers stellte diese Theorie ebenfalls in Frage und merkte an, dass Bitcoin “im wesentlichen keine Korrelation mit Gold hat” und dass die Inflation für diejenigen, die typischerweise in digitale Vermögenswerte investieren, keine hohe Priorität hat.

“Wann haben Sie das letzte Mal mit einem 25-Jährigen gesprochen, der sagt: ‘Weißt du, ich mache mir wirklich Sorgen um die Inflation’”, sagte er. “Ich glaube nicht, dass es das wirklich gibt.”

Ein realistischeres Einsatzgebiet für Bitcoin seien Märkte, auf denen Instabilität herrsche und wo Transaktionskosten daher keine Rolle spielten, wie etwa in Afghanistan oder Venezuela, so Flowers, dessen Unternehmen mehr als 16 Milliarden Dollar (14 Milliarden Euro) in Finanzdienstleistungsanlagen investiert hat.

Überschrift des Artikels im Original:Bitcoin Is ‘Laughable’ Payment Option, J.C. Flowers Boss Says

(Wiederholung vom Freitag)

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.