Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    18.556,67
    -121,20 (-0,65%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.995,92
    -34,43 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    38.852,86
    -216,74 (-0,55%)
     
  • Gold

    2.346,20
    -10,30 (-0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0852
    -0,0008 (-0,08%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.547,69
    -450,82 (-0,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.462,22
    -22,47 (-1,51%)
     
  • Öl (Brent)

    80,49
    +0,66 (+0,83%)
     
  • MDAX

    26.791,09
    -343,57 (-1,27%)
     
  • TecDAX

    3.380,98
    -29,85 (-0,88%)
     
  • SDAX

    15.040,00
    -109,50 (-0,72%)
     
  • Nikkei 225

    38.556,87
    -298,50 (-0,77%)
     
  • FTSE 100

    8.225,97
    -28,21 (-0,34%)
     
  • CAC 40

    7.987,08
    -70,72 (-0,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.019,88
    +99,08 (+0,59%)
     

Bijou Brigitte mit Umsatzplus und Gewinnrückgang

HAMBURG (dpa-AFX) -Der Modeschmuck-Händler Bijou Brigitte hat im vergangenen Jahr mehr umgesetzt, aber weniger verdient. Der Umsatz kletterte um sieben Prozent auf 327,9 Millionen Euro, wie Bijou Brigitte am Montag in Hamburg mitteilte. Der Gewinn schrumpfte indes auf 36 Millionen Euro (2022: 45,8 Millionen Euro). Unter dem Strich blieben nach Steuern 24,1 Millionen Euro übrig - nach 34,9 Millionen Euro im Jahr 2022. "Dies ist vor allem auf deutlich gestiegene Kosten in nahezu allen Bereichen zurückzuführen", hieß es im Geschäftsbericht für das Jahr 2023.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem Umsatz von 330 bis 350 Millionen Euro und einem Ergebnis zwischen 32 und 42 Millionen Euro. Die Zahl der Filialen soll leicht über das Vorjahresniveau steigen. Ende 2023 gab es den Angaben zufolge 897 Filialen.