Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 50 Minute
  • Nikkei 225

    39.175,56
    +388,18 (+1,00%)
     
  • Dow Jones 30

    40.003,59
    +134,19 (+0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.291,55
    -364,90 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.361,64
    -12,20 (-0,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.685,97
    -12,33 (-0,07%)
     
  • S&P 500

    5.303,27
    +6,17 (+0,12%)
     

Bausoftwareanbieter Nemetschek erreicht Ziele am oberen Ende

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Der Bausoftwarespezialist Nemetschek DE0006452907 hat trotz der mauen Lage in der Bauwirtschaft seine Jahresziele am oberen Ende der Prognosespannen erreicht. Der Umsatz legte 2024 um 6,2 Prozent auf 851,6 Millionen Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag auf Basis vorläufiger Zahlen in München mitteilte. Währungsbereinigt wäre es ein Plus von acht Prozent gewesen. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen blieb der Gewinn mit 257,7 Millionen Euro nahezu stabil. Nemetschek stellt derzeit weite Teile seines Angebots auf Software-Abos um, das belastet zunächst Erlöse und Gewinne. Mit den Zahlen schnitt Nemetschek etwas besser ab als von Analysten erwartet. Angaben zum Nettoergebnis machte das Unternehmen nicht.

Vorstandschef Yves Padrines wertete die Resultate als Beleg, "dass die Nemetschek Group weiterhin auf ihren erfolgreichen Wachstumskurs ist - trotz des teilweise herausfordernden Marktumfelds und Wirtschaftsklimas". Der Konzern will Geschäftsbericht am 21. März vorstellen und dann auch eine detaillierte Prognose für das neue Jahr geben. Einen Anhaltspunkt hatte Nemetschek dafür bereits genannt: Der Umsatz soll im zweistelligen Prozentbereich zulegen, die operative Marge soll über 30 Prozent liegen (2023: 30,3).