Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.107,65
    -315,82 (-1,20%)
     
  • Dow Jones 30

    31.185,08
    +217,26 (+0,70%)
     
  • BTC-EUR

    20.029,04
    +44,88 (+0,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    442,31
    +6,79 (+1,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.429,58
    +107,34 (+0,95%)
     
  • S&P 500

    3.866,02
    +34,63 (+0,90%)
     

Australiens Notenbank strafft Geldpolitik stärker als erwartet

SYDNEY (dpa-AFX) - Die australische Notenbank hat ihren Leitzins zum zweiten Mal seit der Corona-Pandemie erhöht. Die Anhebung fiel zudem höher aus als Experten erwartet hatten. Der Leitzins sei um einen halben Prozentpunkt auf 0,85 Prozent angehoben worden, teilte die Notenbank am Dienstag in Sydney mit. Analysten hatten überwiegend mit einem Anstieg um 0,25 Punkte auf 0,6 Prozent gerechnet. Die bislang für ihre eher vorsichtige Geldpolitik bekannte Notenbank hatte den Zinssatz bereits Anfang Mai stärker erhöht als erwartet. Der Kurs des australischen Dollar zog nach der Notenbank-Entscheidung an; an den Aktien- und Rentenmärkten ging es dagegen nach unten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.