Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 1 Minuten
  • DAX

    17.776,60
    +98,41 (+0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.889,08
    +11,31 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    38.996,39
    +47,37 (+0,12%)
     
  • Gold

    2.062,80
    +8,10 (+0,39%)
     
  • EUR/USD

    1,0826
    +0,0019 (+0,1732%)
     
  • BTC-EUR

    57.442,87
    -507,71 (-0,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    79,49
    +1,23 (+1,57%)
     
  • MDAX

    25.947,80
    +123,15 (+0,48%)
     
  • TecDAX

    3.404,70
    +16,37 (+0,48%)
     
  • SDAX

    13.821,24
    +48,85 (+0,35%)
     
  • Nikkei 225

    39.910,82
    +744,63 (+1,90%)
     
  • FTSE 100

    7.677,25
    +47,23 (+0,62%)
     
  • CAC 40

    7.927,62
    +0,19 (+0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.091,92
    +144,18 (+0,90%)
     

Asiens einst reichste Frau hat offenbar 84 Prozent ihres Vermögens verloren – ihr chinesisches Immobilienimperium steckt in der Krise

Yang Huiyan übernahm die Mehrheit am chinesischen Immobilienkonzern Country Garden von ihrem Vater. - Copyright: Wealth-X; Country Garden Danga Bay/Facebook; Shayanne Gal/Business Insider
Yang Huiyan übernahm die Mehrheit am chinesischen Immobilienkonzern Country Garden von ihrem Vater. - Copyright: Wealth-X; Country Garden Danga Bay/Facebook; Shayanne Gal/Business Insider

Yang Huiyan – einst die reichste Frau Asiens – hat seit Juni 2021 mehr von ihrem Vermögen verloren als jeder andere Milliardär, da Chinas führender Immobilienentwickler Country Garden mit einer Schuldenkrise zu kämpfen hat.

Seit dem Höchststand im Juni 2021 soll das Nettovermögen der Firmenchefin Yang um 84 % oder 28,6 Milliarden US-Dollar (umgerechnet rund 26 Milliarden Euro) gesunken sein, wie Bloomberg berichtet. Laut Bloombergs Milliardärsindex bleiben der 41-Jährigen nur noch 5,5 Milliarden Dollar, etwa fünf Milliarden Euro.

Diese Verluste sind darauf zurückzuführen, dass Country Garden laut verschiedenen Medienberichten, darunter einem Reuters-Bericht vom Mittwoch, die Zinszahlungen für zwei auf US-Dollar lautende Anleihen verpasst haben soll. Das Unternehmen verfügt nun über eine 30-tägige Nachfrist, um einen offiziellen Zahlungsausfall zu vermeiden.

Die in Hongkong notierten Aktien des Unternehmens mit Sitz in Foshan sind seit Montag um 20,4 Prozent eingebrochen. Yang, die laut einem Bericht der Ratingagentur Moody's vom Montag einen Großteil ihres Vermögens aus einem Anteil von 52,6 Prozent an dem Unternehmen bezieht, musste demnach allein am Dienstag einen Vermögensverlust von rund 490 Millionen Dollar – 445 Millionen Euro – hinnehmen.

Bevor sie 2007 die Mehrheit des Konzerns von ihrem Vater übernahm, schloss Yang ihr Studium an der Ohio State University im Jahr 2003 mit einem Bachelor in Marketing und Logistik ab.

Seitdem ist Country Garden jedoch nicht mehr so erfolgreich. Das Unternehmen ist nach wie vor Chinas umsatzstärkster Immobilienentwickler, aber sein Marktwert hat sich laut "New York Times" seit Jahresbeginn mehr als halbiert. Im Juli meldete das Unternehmen für die ersten sechs Monate des Jahres einen Umsatz von 128,76 Milliarden Yuan, umgerechnet 17,8 Milliarden Dollar – was einem Rückgang von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Reichste Frau in Asien kommt mittlerweile aus Indien

Yang, die im Alter von 25 Jahren nach dem Börsengang des Unternehmens zur reichsten Frau Chinas wurde, verlor den Platz der reichsten Frau Asiens im August 2022 an Savitri Jindal. Jindal ist die wohlhabendste Frau Indiens und Ex-Vorsitzende des indischen Mischkonzerns O.P. Jindal Group, wie Bloomberg berichtet.

Am 30. Juli gab Yang Huiyan bekannt, dass sie 55 Prozent ihrer Anteile an Country Garden an eine von ihrer jüngeren Schwester gegründete Wohltätigkeitsorganisation verschenke, was damals mit 826 Millionen Dollar bewertet wurde.

Country Garden und Yang Huiyan reagierten nicht auf Anfragen von Business Insider.

Lesen Sie den Originalartikel auf Business Insider