Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 51 Minuten
  • DAX

    18.078,90
    -53,07 (-0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.892,09
    -23,38 (-0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Gold

    2.343,40
    -3,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,0746
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.678,61
    -354,21 (-0,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.384,36
    +46,61 (+3,48%)
     
  • Öl (Brent)

    81,45
    -0,12 (-0,15%)
     
  • MDAX

    25.519,72
    -70,21 (-0,27%)
     
  • TecDAX

    3.294,70
    -42,50 (-1,27%)
     
  • SDAX

    14.496,84
    -41,93 (-0,29%)
     
  • Nikkei 225

    38.570,76
    +88,65 (+0,23%)
     
  • FTSE 100

    8.192,59
    +1,30 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    7.578,46
    -50,34 (-0,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     

Apple lässt Kurznachrichten per Satellit verschicken

CUPERTINO (dpa-AFX) -Apple US0378331005 lässt Nutzer künftig Kurznachrichten in Gebieten ohne Mobilfunk-Empfang über eine Satelliten-Verbindung verschicken. Das werde sowohl für iMessage-Chats zwischen Apple-Geräten als auch für klassische SMS funktionieren, kündigte der iPhone-Konzern am Montag auf der Entwicklerkonferenz WWDC an. Dabei können sowohl Text als auch Emojis übermittelt werden. Bisher hatte Apple nur eine Notruf-Funktion über Satellit angeboten.

Bei der hauseigenen WWDC-Konferenz gibt der iPhone-Konzern traditionell einen Ausblick auf Software und Funktionen, die ab Herbst mit neuen Geräte-Generationen eingeführt werden.