Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 39 Minuten
  • DAX

    15.767,89
    -46,05 (-0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.265,61
    -10,59 (-0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • Gold

    1.790,50
    +5,80 (+0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,1288
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • BTC-EUR

    44.510,19
    -1.281,88 (-2,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.305,55
    -15,73 (-1,19%)
     
  • Öl (Brent)

    71,85
    -0,20 (-0,28%)
     
  • MDAX

    34.819,64
    -19,78 (-0,06%)
     
  • TecDAX

    3.892,21
    +0,66 (+0,02%)
     
  • SDAX

    16.647,15
    -27,42 (-0,16%)
     
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • FTSE 100

    7.361,26
    +21,36 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    7.061,99
    -3,40 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     

Anteil erneuerbarer Energien soll bis 2030 auf 80 Prozent steigen

BERLIN (dpa-AFX) - Bis 2030 soll Deutschland 80 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien beziehen. Das geht aus dem Koalitionsvertrag, der der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Berlin aus mehreren Quellen aller drei Parteien vorlag, vor. Bislang galt das Ziel, bis 2030 einen Anteil von 65 Prozent erreicht zu haben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.