Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 30 Minuten
  • DAX

    15.589,90
    +45,51 (+0,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.123,07
    +33,77 (+0,83%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,03 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.810,90
    -6,30 (-0,35%)
     
  • EUR/USD

    1,1898
    +0,0023 (+0,19%)
     
  • BTC-EUR

    33.295,59
    -2.199,31 (-6,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    966,43
    +16,53 (+1,74%)
     
  • Öl (Brent)

    73,05
    -0,90 (-1,22%)
     
  • MDAX

    35.280,14
    +133,23 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.675,14
    -6,23 (-0,17%)
     
  • SDAX

    16.567,93
    +36,77 (+0,22%)
     
  • Nikkei 225

    27.781,02
    +497,43 (+1,82%)
     
  • FTSE 100

    7.109,42
    +77,12 (+1,10%)
     
  • CAC 40

    6.675,77
    +63,01 (+0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,62 (-0,71%)
     

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Flutter auf 19300 Pence - 'Buy'

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die Investmentbank Jefferies hat das Kursziel für die Aktie des Online-Glücksspielanbieters Flutter <IE00BWT6H894> von 18700 auf 19300 Pence angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst James Wheatcroft schätzt das US-Marktvolumen für Online-Sportwetten und andere Arten des Glücksspiels via Internet laut einer am Dienstag vorliegenden Studie nun auf 38,7 Milliarden US-Dollar, was gut einer Verdoppelung seiner bisherigen Annahmen entspricht. Er setzt darauf, dass mehr US-Bundesstaaten Online-Glücksspiele schneller als erwartet erlauben werden. Flutters US-Tochter FanDuel dürfte zudem die Führungsstellung bei Sportwetten behaupten./gl/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 29.06.2021 / 00:06 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 29.06.2021 / 00:06 / ET

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.