Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    36.414,84
    +15,27 (+0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

ANALYSE-FLASH: Berenberg belässt Adidas auf 'Buy' - Ziel 360 Euro

·Lesedauer: 1 Min.

HAMBURG (dpa-AFX Broker) - Die Privatbank Berenberg hat Adidas <DE000A1EWWW0> auf "Buy" mit einem Kursziel von 360 Euro belassen. Zumindest auf kurze Sicht sei China von der größten Chance zum größten Risiko für die Branche geworden, schrieb Analyst Graham Renwick in einer am Montag vorliegenden Studie. Die jüngst bekannt gewordenen Pläne der chinesischen Führung für einen allgemeinen Wohlstand und zur Beschränkung hoher Einkommen hätten der Luxugüterbranche einen Schauer über den Rücken gejagt. Allerdings seien wohl nur sehr vermögende Personen im Fadenkreuz der Regierung. Die Sportartikelhersteller Adidas und Puma sollten von deren erklärtem Willen profitieren, den Sportartikelmarkt zu fördern./gl/tih

Veröffentlichung der Original-Studie: 03.09.2021 / 16:41 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.