Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.186,07
    +67,94 (+0,52%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.538,88
    +5,71 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    31.454,24
    -46,44 (-0,15%)
     
  • Gold

    1.825,90
    -4,40 (-0,24%)
     
  • EUR/USD

    1,0593
    +0,0035 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    19.705,70
    -452,17 (-2,24%)
     
  • CMC Crypto 200

    455,02
    -6,77 (-1,47%)
     
  • Öl (Brent)

    109,71
    +2,09 (+1,94%)
     
  • MDAX

    27.153,44
    +201,40 (+0,75%)
     
  • TecDAX

    2.958,53
    +39,21 (+1,34%)
     
  • SDAX

    12.343,28
    +167,42 (+1,38%)
     
  • Nikkei 225

    26.871,27
    +379,30 (+1,43%)
     
  • FTSE 100

    7.258,32
    +49,51 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    6.047,31
    -26,04 (-0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.537,53
    -70,09 (-0,60%)
     

AKTOEN-FLASH: Kursrutsch bei DWS geht weiter - Chef muss den Hut nehmen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Papiere der DWS <DE000DWS1007> sind am Mittwoch im frühen Handel weiter abgestürzt: Binnen zwei Tagen sanken die Anteilsscheine der Deutsche-Bank-Fondstochter inzwischen um fast 13 Prozent. Tags zuvor hatte sie die Meldung über eine Durchsuchung der Staatsanwaltschaft jäh vom höchsten Stand seit Mitte Februar nach unten gerissen. Anlass nach Angaben der Staatsanwaltschaft Frankfurt: Verdacht des Kapitalanlagebetrugs. Dem Vermögensverwalter DWS wird schon länger vorgeworfen, sogenannte grüne Finanzprodukte als "grüner" verkauft zu haben, als diese tatsächlich sind. Die Deutsche Bank in der Nacht zum Mittwoch reagiert und einen Chefwechsel bei ihrer Tochter angekündigt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.