Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 35 Minuten

Aktien Osteuropa Schluss: Mit Gewinnen ins neue Jahr

·Lesedauer: 1 Min.

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Osteuropa haben das neue Jahr mit Gewinnen begonnen. Sie folgten damit dem europäischen Umfeld und Hoffnungen auf eine Erholung nach den weltweit angelaufenen Corona-Impfaktionen.

Klar nach oben ging es in Warschau: Der polnische Leitindex Wig 20 stieg um 1,25 Prozent auf 2008,75 Punkte. Der breiter gefasste Wig gewann 1,63 Prozent auf 57 954,68 Zähler. Gut gesucht waren KGHM: Die Aktien des Bergbaukonzerns stiegen bei höherem Volumen um 6,42 Prozent.

In Budapest schloss der ungarische Aktienindex Bux <XC0009655090> 0,68 Prozent fester bei 42 333,48 Punkten. Stark gesucht waren unter den Indexschwergewichten OTP Bank <HU0000061726> mit plus 1,5 Prozent.

Die Börse in Prag beendete den ersten Handelstag des Jahres mit einem kleinen Plus: Der tschechische Leitindex PX <XC0009698371> stieg um 0,21 Prozent auf 1029,27 Punkte.

Starke Gewinne gab es an der Moskauer Börse, wo der russische RTS-Index um 2,69 Prozent auf 1424,84 Punkte stieg.