Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 57 Minuten
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,11
    +456,87 (+1,18%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.513,71
    -85,67 (-0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.041,62
    +460,72 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    5.087,03
    +105,23 (+2,11%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne - Bux auf Rekordhoch

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU (dpa-AFX) -Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben sich am Freitag mit Zuwächsen ins Wochenende verabschiedet. Auf Wochensicht gaben die Aktienbarometer der Region hingegen mit Ausnahme des ungarischen Leitindex nach. Gute Vorgaben kamen aus den USA, während das Geschäft im westeuropäischen Umfeld verhalten lief.

Der Budapester Bux XC0009655090 schloss mit plus 1,59 Prozent bei 64 580,87 Punkten nahe eines frisch erreichten Rekordhochs. Unter den Schwergewichten kletterten die Aktien des Pharmakonzerns Gedeon Richter HU0000123096 um 3,5 Prozent hinauf. Zoltán Varga von Equilor Investment verwies auf Preisanhebungen bei Richter-Produkten in den USA.

In Prag gewann der PX XC0009698371 0,68 Prozent auf 1442,17 Zähler. CEZ CZ0005112300 erholten sich nach den schwachen Vortagen um 1,4 Prozent. Die Aktien der Banken Moneta CZ0008040318, Erste Group und Komercni Banka CZ0008019106 stiegen um bis zu 1,2 Prozent.

An der Warschauer Börse gewann der Wig-20 PL9999999987 0,44 Prozent auf 2200,91 Punkte. Der breit gefasste Wig PL9999999995 legte um 0,55 Prozent auf 74 774,93 Einheiten zu. Wie bereits am Vortag führten PGE PLPGER000010 die Gewinnerliste an und stiegen um weitere 3,6 Prozent. Die Aktien des Versorgers profitierten von Hoffnungen auf eine Freigabe bisher blockierter EU-Mittel für den polnischen Aufbau- und Resilienzplan (KPO).

Hinauf ging es auch am russischen Aktienmarkt. Der RTS legte um 0,45 Prozent auf 1130,05 Punkte zu.