Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.876,71
    -258,08 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.740,64
    -6,78 (-0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.457,89
    -44,39 (-0,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.412,68
    +17,64 (+1,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.633,37
    +289,83 (+1,67%)
     
  • S&P 500

    5.427,95
    +52,63 (+0,98%)
     

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen legen weiter zu

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) -Die wichtigsten Börsen Osteuropas haben am Dienstag an ihren starken Wochenauftakt angeknüpft. Eine deutliche Erholung der Bankenbranche sorgte weltweit für Entspannung.

Der Prager PX XC0009698371 legte um 1,51 Prozent auf 1344,60 Punkte zu. Treiber waren die schwer gewichteten Papiere der Komercni Banka CZ0008019106 mit plus 2,7 Prozent. Die Aktien der österreichischen Erste Group AT0000652011 gewannen moderatere 0,7 Prozent. Die Anteile der Ölgesellschaft CEZ CZ0005112300, die ihre Zahlen vorlegte, stiegen um 1,3 Prozent.

Der Bux XC0009655090 gewann in Budapest 1,95 Prozent auf 42 150,58 Zähler. Gefragt waren insbesondere die Anteile der OTP Bank HU0000061726, die um 4,5 Prozent anzogen.

In Warschau rückte der Wig-20 PL9999999375 um 1,93 Prozent auf 1719,16 Punkte vor. Der breite WIG gewann 1,51 Prozent auf 57 303,78 Zähler. Finanztitel waren auch in Polen gefragt. So stiegen die Aktien der mBank, der PKO Bank und der Pekao Bank jeweils um mehr als vier Prozent.

WERBUNG

Der umsatzstärkste Wert war jedoch die Aktie von CD Projekt, die um elf Prozent einbrach. Der Videospielentwickler hatte am Montag nach Börsenschluss auf seiner Website bekannt gegeben, aufgrund einer neuen Bewertung zum kommerziellen Potenzial des "Project Sirius" auf dessen bisherige Entwicklungsausgaben eine Abschreibung vorzunehmen.

An der Moskauer Börse ging es ebenfalls weiter nach oben: Der russische RTS-Index RU000A0JPEB3 schloss 0,42 Prozent höher bei 983,95 Punkten.