Werbung
Deutsche Märkte schließen in 36 Minuten
  • DAX

    17.932,56
    -21,92 (-0,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.954,13
    -12,55 (-0,25%)
     
  • Dow Jones 30

    38.092,66
    -366,42 (-0,95%)
     
  • Gold

    2.432,30
    +59,60 (+2,51%)
     
  • EUR/USD

    1,0634
    -0,0097 (-0,9038%)
     
  • BTC-EUR

    65.153,29
    -649,76 (-0,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    87,43
    +2,41 (+2,83%)
     
  • MDAX

    26.593,63
    -109,55 (-0,41%)
     
  • TecDAX

    3.328,77
    -25,53 (-0,76%)
     
  • SDAX

    14.372,96
    -128,52 (-0,89%)
     
  • Nikkei 225

    39.523,55
    +80,92 (+0,21%)
     
  • FTSE 100

    8.010,26
    +86,46 (+1,09%)
     
  • CAC 40

    8.008,94
    -14,80 (-0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.218,94
    -223,26 (-1,36%)
     

Aktien New York: Tech-Anleger werden zuversichtlicher vor US-Zinsentscheid

NEW YORK (dpa-AFX) -Die US-Aktienmärkte sind mit Schwung in die neue Börsenwoche gestartet. Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed am Mittwoch verzeichnen vor allem die Technologiewerte an der Nasdaq klare Kursgewinne, während es an der Wall Street verhaltener zugeht. Für etwas Unterstützung sorgten besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Immobilienmarkt.

Der Dow Jones Industrial US2605661048 stieg zuletzt um 0,21 Prozent auf 38 797,56 Punkte. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 gewann 0,75. Prozent auf 5155,29 Zähler. Beim technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 US6311011026 stand ein Gewinn von 1,14 Prozent auf 18 011,49 Punkte zu Buche.

Börsianer glauben, dass die geldpolitischen Signale der Fed am Mittwoch über die Richtung der globalen Aktienmärkte im kommenden Quartal bestimmen werden. Weiter zweifeln Anleger daran, wann die Zeit für geldpolitische Lockerungen in den USA gekommen ist. Nachdem die Erwartungen zuletzt etwas gedämpft wurden, rechnet aktuell nur noch eine knappe Mehrheit damit, dass es im Juni eine erste Zinssenkung geben wird.

Unter den Einzelwerten waren Alphabet US02079K3059 mit plus 4,9 Prozent stark gefragt. Hier berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Insider über Gespräche der Google US02079K1079-Muttergesellschaft mit Apple US0378331005 zum Thema Partnerschaft im Bereich Künstlicher Intelligenz. Wie es hieß, könnte KI-Technologie von Alphabet künftig in den iPhones von Apple zur Anwendung kommen. Auch die Apple-Aktien profitierten davon mit einem Kursaufschlag von 1,5 Prozent.

WERBUNG

Unter die Gewinner mischten sich mit einem Anstieg von 5,3 Prozent auch die Tesla-Aktien US88160R1014, nachdem sie zuletzt auf dem niedrigsten Stand seit Mai 2023 angekommen waren. Von Experten wurde hier darauf verwiesen, dass der Elektroautobauer ab April in den USA und Europa seine Preise für das Modell Y erhöhen wolle.

Dagegen ging es für die Papiere von Boeing US0970231058 als Schlusslicht im Dow um 1,4 Prozent abwärts. Beim Flugzeugbauer reißt die jüngste Pannenserie einfach nicht ab. So verlor eine Passagiermaschine von United Airlines US9100471096 des Typs Boeing 737-800 während eines Fluges am Freitag eine Abdeckung an ihrem Rumpf. Erst vor gut einer Woche hatte eine Boeing 777 beim Start ein Rad verloren. Im Januar hatte eine so gut wie neue Maschine des Typs 737-9 Max nach dem Start ein Rumpfteil eingebüßt.