Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 48 Minuten
  • Nikkei 225

    38.617,10
    -329,83 (-0,85%)
     
  • Dow Jones 30

    39.671,04
    -201,95 (-0,51%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.937,22
    -816,46 (-1,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.504,91
    -21,51 (-1,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.801,54
    -31,08 (-0,18%)
     
  • S&P 500

    5.307,01
    -14,40 (-0,27%)
     

Aktien New York Schluss: Schwach am Tag vor US-Zinsentscheidung

NEW YORK (dpa-AFX) -Die US-Börsen haben am Dienstag nachgegeben. Einen Tag vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed herrschte Nervosität. Zudem fielen die Konjunkturdaten der weltweit größten Volkswirtschaft schwächer aus als erwartet und einmal mehr kamen auch wieder Sorgen über die Lage der US-Regionalbanken auf.

Der Dow Jones Industrial US2605661048 gab letztlich um 1,08 Prozent auf 33 684,53 Punkte nach. Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 verlor 1,16 Prozent auf 4119,58 Zähler. Für den Nasdaq 100 US6311011026 ging es um 0,89 Prozent auf 13 113,66 Punkte abwärts.

Die US-Wirtschaftsdaten an diesem Tag zeichneten nachträglich ein trübes Bild für den März: So legten die Auftragseingänge für die Industrie im letzten Monat des ersten Quartals geringer zu als erwartet. Ohne Transportgüter wie Flugzeuge sanken sie im Vergleich zum Februar sogar. Auch die Zahl der offenen Stellen ging stärker zurück als erwartet. Was die Fed-Sitzung zur Wochenmitte betrifft, so wird mehrheitlich von einer Anhebung des US-Leitzinses um 0,25 Prozentpunkte ausgegangen. Daher wird den begleitenden Bemerkungen die höhere Aufmerksamkeit zukommen. Sie sind es, die letztlich die Macht haben könnten, den Börsen die Richtung zu weisen.