Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    45.655,18
    -6.422,61 (-12,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Aktien New York Schluss: Kurse sacken im späten Handel etwas ab

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte sind am Dienstag nach einem lange unspektakulären Handel in den letzten zwei Stunden unter Druck geraten. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> notierte fast durchgängig moderat im Minus, schloss dann aber 0,94 Prozent tiefer bei 32 423,15 Punkten. Am Montag hatte er noch moderat zugelegt.

Für den marktbreiten S&P 500 <US78378X1072> ging es am Dienstag letztlich um 0,76 Prozent auf 3910,52 Punkte nach unten. Der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> hielt sich am Ende mit einem Minus von 0,53 Prozent auf 13 017,79 Zähler nur wenig besser als die Standardwerte-Indizes - er war zu Wochenbeginn noch um über anderthalb Prozent gestiegen.