Deutsche Märkte geschlossen

Aktien New York Schluss: Indizes fangen sich nach Kurseinbruch am Vortag

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach dem Inflationsschock und hohen Kursverlusten am Vortag haben sich die US-Börsen am Mittwoch stabilisiert. Der Dow Jones Industrial <US2605661048> schloss mit leicht positivem Vorzeichen 0,10 Prozent höher bei 31 135,09 Punkten. Zeitweise war er erstmals seit Mitte Juli wieder unter die Marke von 31 000 Punkten gesunken.

Andere New Yorker Indizes verbuchten etwas höhere Kursgewinne: Während der breit aufgestellte S&P 500 <US78378X1072> 0,34 Prozent auf 3946,01 Zähler zulegte, stieg der technologielastige Nasdaq 100 <US6311011026> um 0,84 Prozent auf 12 134,40 Punkte. Die als besonders zinsabhängig geltenden Tech-Werte waren am Vortag eingebrochen. Sie hatten besonders stark darunter gelitten, dass die US-Notenbank Fed bei ihren geldpolitischen Straffungen unter Druck bleibt.

Im Mittelpunkt stand die Nachlese der ernüchternden US-Inflationsdaten vom Vortag. Frisch veröffentlichte Erzeugerpreisdaten zeigten, dass sich der Preisauftrieb in den USA auf Herstellerebene zwar stärker als erwartet abschwächt, aber in der Breite ankommt.