Deutsche Märkte geschlossen

Aktien New York Schluss: Anleger hängen Wirtschaftshoffnung über Corona-Skepsis

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an der Wall Street haben sich zu Beginn der neuen Woche ein Stück weit aus der Deckung gewagt. Der Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> drehte nach schwachem Start ins Plus und kehrte über die Marke von 26 000 Punkten zurück. Am Ende notierte er 0,59 Prozent im Plus bei 26 024,96 Punkten. Über die Ziellinie ging er unweit seines Tageshochs.

Anleger schwankten weiter zwischen Hoffnung und Sorge, hieß es. Hoffnung, dass die weltweiten Corona-Lockerungen der Wirtschaft wieder auf die Beine helfen, aber zugleich auch der Sorge, dass eine Erholung über eine zweite Corona-Welle stolpern könnte. "Trotz des Anstiegs neuer Infektionsfälle hält der Risikoappetit an", sagte Marktanalyst Edward Moya vom Broker Oanda.

Der marktbreite S&P 500 <US78378X1072> schaffte es am Montag mit 0,65 Prozent ins Plus auf 3117,86 Punkte. Besonders gefragt waren Technologiewerte, deren Auswahlindex Nasdaq 100 <US6311011026> sogar um 1,22 Prozent auf 10 130,33 Zähler stieg. Er festigte so die Marke von 10 000 Punkten und bleibt anders als der breite Markt auf Tuchfühlung zu neuen Rekorden. Seine bisherige Bestmarke ist mit 10 155 Punkten etwa zwei Wochen alt.