Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    16.397,52
    +182,09 (+1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.418,51
    +36,04 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    36.245,50
    +294,61 (+0,82%)
     
  • Gold

    2.091,70
    +34,50 (+1,68%)
     
  • EUR/USD

    1,0885
    -0,0008 (-0,0762%)
     
  • BTC-EUR

    36.323,81
    +697,94 (+1,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    802,76
    +11,20 (+1,41%)
     
  • Öl (Brent)

    74,38
    -1,58 (-2,08%)
     
  • MDAX

    26.492,49
    +309,07 (+1,18%)
     
  • TecDAX

    3.209,04
    +12,46 (+0,39%)
     
  • SDAX

    13.189,87
    +105,13 (+0,80%)
     
  • Nikkei 225

    33.431,51
    -55,38 (-0,17%)
     
  • FTSE 100

    7.529,35
    +75,60 (+1,01%)
     
  • CAC 40

    7.346,15
    +35,38 (+0,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.305,03
    +78,81 (+0,55%)
     

Aktien New York: Rally-Pause nach herben Verlusten bei Cisco und Walmart

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach enttäuschenden Quartalsbilanzen von Walmart und Cisco Systems hat die jüngste Kurs-Rally an der Wall Street am Donnerstag eine Auszeit genommen. Im frühen Handel in New York gab der Dow Jones Industrial US2605661048 um 0,18 Prozent auf 34 927 Punkte nach. Vom jüngsten Tief des Börsenbarometers von vor drei Wochen hatte sich der Dow um rund 8 Prozent wieder nach oben gearbeitet.

Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 gab um 0,05 Prozent auf 4500 Punkte nach. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 notierte 0,27 Prozent niedriger bei 15 775 Punkten. Dem Index hatten am Vortag nur wenige Punkte zum höchsten Stand seit Anfang 2022 gefehlt. Mildere Inflationsdaten im Oktober hatten im Wochenverlauf die Hoffnungen der Optimisten auf ein Zinshoch in den USA bestärkt.