Werbung
Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    18.030,18
    -235,50 (-1,29%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.849,45
    -86,05 (-1,74%)
     
  • Dow Jones 30

    38.647,10
    -65,11 (-0,17%)
     
  • Gold

    2.346,60
    +28,60 (+1,23%)
     
  • EUR/USD

    1,0689
    -0,0053 (-0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.885,14
    -527,61 (-0,83%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.423,22
    +5,34 (+0,38%)
     
  • Öl (Brent)

    78,87
    +0,25 (+0,32%)
     
  • MDAX

    25.798,73
    -276,38 (-1,06%)
     
  • TecDAX

    3.372,54
    -28,03 (-0,82%)
     
  • SDAX

    14.436,72
    -186,57 (-1,28%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.147,02
    -16,65 (-0,20%)
     
  • CAC 40

    7.528,16
    -179,86 (-2,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.667,56
    +59,12 (+0,34%)
     

Aktien New York: Kursgewinne dank Inflationsdaten - Dow peilt 35 000 Punkte an

NEW YORK (dpa-AFX) -Auch zur Wochenmitte haben moderate Inflationsdaten für Kursgewinne am US-Aktienmarkt gesorgt. Die Aufschläge fielen am Mittwoch jedoch bescheidener aus als am Vortag, als rückläufige Verbraucherpreise im Oktober fast schon eine Rally ausgelöst hatten. Der Leitindex Dow Jones Industrial US2605661048 stieg zuletzt um 0,48 Prozent auf 34 996 Punkte. Damit fehlen nur noch wenige Punkte zur runden Marke von 35 000 Zählern.

Für den marktbreiten S&P 500 US78378X1072 ging es um 0,25 Prozent auf 4507 Punkte aufwärts. Der technologielastige Nasdaq 100 US6311011026 kletterte um 0,11 Prozent auf 15 830 Punkte nach oben. Hier fehlt nicht mehr viel zum höchsten Stand des Index seit Anfang 2022.

In den USA hat sich der Anstieg der Erzeugerpreise im Oktober stärker als erwartet abgeschwächt. Die Jahresrate fiel von 2,2 Prozent im Vormonat auf 1,3 Prozent. Analysten hatten im Schnitt lediglich einen Rückgang auf 1,9 Prozent erwartet. Die Erzeugerpreise beeinflussen die Verbraucherpreise. "Die Verbraucherpreisinflation dürfte weiterhin stärker fallen als viele am Markt erwarten", schrieb Paul Ashworth, Ökonom bei Capital Economics.

Auch Beteiligungskäufe sorgten am Mittwoch für gute Stimmung. So lagen die Aktien von Walt Disney US2546871060 mit plus 3,4 Prozent an der Spitze des Leitindex Dow. Sie wurden von einem Medienbericht über einen Einstieg des Investors Valueact Capital beim Unterhaltungsriesen angetrieben.

WERBUNG

In der zweiten Reihe zogen die Aktien von Sirius XM US82968B1035 um gut 6 Prozent an. Einer Börsenmitteilung zufolge hat die Holding Berkshire Hathaway US0846707026 der Anlegerlegende Warren Buffett zuletzt Aktien des Satellitenradio-Anbieters gekauft.

Goodyear US3825501014 gewannen 2,3 Prozent. Der schwächelnde Reifenkonzern plant eine Rosskur mit Spartenverkäufen, Kostensenkungen und einem Schuldenabbau.

Für Furore sorgte die Quartalsbilanz des Einzelhändlers Target