Werbung

Aktien New York: Kurse ziehen wieder an - Powell und Crowstrike im Fokus

NEW YORK (dpa-AFX) -Nach zwei Verlusttagen erholen sich die US-Aktienmärkte zur Wochenmitte. In den USA zeichnen sich zwar nach wie vor keine raschen Zinssenkungen ab. Im Laufe des Jahres dürfte die US-Notenbank Fed ihre Geldpolitik aber lockern, bekräftigte deren Chef Jerome Powell am Mittwoch laut Redetext vor dem Bankenausschuss des Repräsentantenhauses. Er besänftigte damit die Anleger, die sich am Vortag vorsichtiger positioniert hatten.

Eine Gegenreaktion gab es vor allem im Technologiesektor. Diese wurde zusätzlich getrieben vom Softwarekonzern Crowdstrike US22788C1053, der einen starken Quartalsbericht ablegte. Für den von der Tech-Branche geprägten Nasdaq 100 US6311011026, der am Vortag um 1,8 Prozent abgerutscht war, ging es nun wieder um 0,87 Prozent auf 18 053,42 Punkte hoch.

In den anderen Indizes waren die Kursgewinne etwas moderater: Der Dow Jones Industrial US2605661048 legte im frühen Handel 0,28 Prozent auf 38 693,21 zu. Für den marktbreiten S&P 500 US78378X1072 ging es um 0,57 Prozent hoch auf 5107,62 Punkte. Tags zuvor hatten die Rekorde gewohnten Anleger noch befürchtet, dass Powell bei seinem Auftritt vor dem US-Kongress dem zuletzt gut gelaufenen Aktienmarkt etwas den Wind aus den Segeln nehmen könnte.