Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,66 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,57 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    -34,30 (-1,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0697
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.093,55
    +117,61 (+0,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.349,86
    -10,47 (-0,77%)
     
  • Öl (Brent)

    80,59
    -0,70 (-0,86%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,58 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,85 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,55 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,23 (-0,18%)
     

Aktien New York: Einmal mehr fehlt eine gemeinsame Richtung

NEW YORK (dpa-AFX) -Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Mittwoch zunächst einmal mehr keine gemeinsame Richtung gefunden. Während vorbörslich veröffentlichte Daten vom Arbeitsmarkt kaum bewegt hatten, verpassten Einkaufsmanagerindizes dem Dow Jones Industrial US2605661048 einen kleinen Dämpfer. Der Leitindex drehte nach moderaten Anfangsgewinnen ins Minus und verlor zuletzt 0,38 Prozent auf 38 563,44 Punkte.

Der marktbreite S&P 500 US78378X1072 behauptete derweil einen Anstieg um 0,19 Prozent auf 5301,28 Punkte. Unbelastet von den Daten zeigte sich der von Technologietiteln geprägte Auswahlindex Nasdaq 100 US6311011026, der um 0,73 Prozent auf 18 790,77 Zähler zulegte.