Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 11 Minuten
  • Nikkei 225

    26.117,32
    +180,11 (+0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    28.725,51
    -500,09 (-1,71%)
     
  • BTC-EUR

    19.550,22
    -285,59 (-1,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    436,43
    -6,99 (-1,58%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.575,62
    -161,88 (-1,51%)
     
  • S&P 500

    3.585,62
    -54,85 (-1,51%)
     

Aktien Frankfurt Schluss: Dax setzt zum Wochenauftakt Erholung mit Schwung fort

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag seinen vor dem Wochenende begonnenen Aufwärtstrend mit Schwung fortgesetzt. Der Dax <DE0008469008> schloss mit einem kräftigen Aufschlag von 2,40 Prozent auf 13 402,27 Punkte und damit auf dem höchsten Niveau seit rund drei Wochen. Ab dem Nachmittag war die erneut starke Wall Street Steigbügelhalter für weitere Kursgewinne gewesen. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Werte beendete den Handel um 1,89 Prozent höher bei 26 186,80 Zählern.

Die Anleger schöpften trotz aller wirtschaftlichen und politischen Risiken neuen Mut, hieß es am Markt, nachdem der deutsche Leitindex am Freitag nach längerem Ringen wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 13 000 Punkte geschlossen hatte. Dabei lasse selbst die Aussicht auf eine zunehmend restriktive Geldpolitik die Investoren im Moment kalt.

Laut Konstantin Oldenburger von CMC Markets sorgten auch die jüngsten Erfolge der ukrainischen Armee im Krieg gegen Russland für etwas Rückenwind. Hoffnungen auf eine Erholung von der Energiekrise hielt er jedoch für verfrüht. Börsenbeoachter Andreas Lipkow sprach von einer verhalten positiven Stimmung am Markt: "Die Investoren versuchen sich für eine potenzielle Konjunkturerholung auf Sicht von sechs bis neun Handelsmonaten zu positionieren, ohne jedoch unnötig viele Risiken in Kauf nehmen zu müssen." Entsprechend setzten die Anleger zum Wochenstart vor allem auf zyklische Werte, wie etwa Autoaktien.