Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 52 Minuten

Aktien Frankfurt Schluss: Dax knackt die Marke von 16 200 Punkten

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein schwacher Euro und Entspannungssignale zwischen den USA und China haben den Dax <DE0008469008> am Dienstag erstmals über die Marke von 16 200 Punkten getrieben. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer ging 0,61 Prozent höher bei 16 247,86 Punkten aus dem Handel. Stützend wirkten dabei auch robuste Wirtschaftsdaten aus den USA mit den dort vermeldeten Einzelhandelsumsätzen.

"Die Börsianer scheinen sich im Moment nur eine Frage zu stellen: Wie hoch kann der Dax fliegen?", kommentierte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Extrem wenige seien derzeit dazu bereit, die Jahresend-Rally zu verlassen und Gewinne mitzunehmen. "Die Masse ist fest davon überzeugt, dass diese Party noch nicht am Höhepunkt angelangt ist", betonte der Experte. Allerdings gebe es auch Indikatoren, die zur Vorsicht mahnten. Er verwies dabei zum Beispiel auf eine abnehmende Kaufbereitschaft an starken Börsentagen.

Der MDax <DE0008467416> konnte mit dem Dax allerdings nicht ganz Schritt halten, indem er 0,25 Prozent auf 36 200,33 Zähler gewann. Der Index der mittelgroßen Börsentitel muss wie auch der Kleinwerte-Index SDax <DE0009653386> auf erneute Bestmarken noch warten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.