Werbung
Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    17.702,63
    +101,41 (+0,58%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.885,23
    +1,46 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    38.949,02
    -23,39 (-0,06%)
     
  • Gold

    2.056,30
    +13,60 (+0,67%)
     
  • EUR/USD

    1,0845
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    57.962,34
    +1.986,96 (+3,55%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,79
    +0,25 (+0,32%)
     
  • MDAX

    25.939,46
    +53,71 (+0,21%)
     
  • TecDAX

    3.405,54
    +16,23 (+0,48%)
     
  • SDAX

    13.824,98
    +56,27 (+0,41%)
     
  • Nikkei 225

    39.166,19
    -41,84 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    7.665,51
    +40,53 (+0,53%)
     
  • CAC 40

    7.953,66
    -0,73 (-0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.947,74
    -87,56 (-0,55%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Verschnaufpause nach Rekordrally

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Rekordjagd des Dax DE0008469008 ist am Donnerstag etwas ins Stocken geraten. Markteilnehmer sprachen von einer gesunden Atempause. Sie halten die Marktlage teils für überkauft.

In den ersten Minuten des Xetra-Handels gab der Leitindex um 0,22 Prozent auf 16 620,60 Punkte nach. Tags zuvor hatte er bei 16 727 Punkten einen weiteren Rekordstand erreicht. Seine Jahresendrally seit dem Oktober-Tief bescherte den Anlegern bisher ein Plus von 13,6 Prozent.

Der MDax DE0008467416 der mittelgroßen Unternehmen verbuchte am Donnerstag einen Abschlag von 0,71 Prozent auf 26 547,87 Zähler. Der Eurozonen-Index EuroStoxx 50 EU0009658145 sank um 0,2 Prozent.

Die Entwicklung der Übersee-Börsen lädt zu Gewinnmitnahmen ein. So schloss am Vortag in den USA der marktbreite S&P 500 US78378X1072 mit leichten Verlusten am Tagestief. Er hatte es in den letzten Tagen nicht geschafft, die letzten Meter auf ein neues Jahreshoch zu gehen, und scheint stattdessen noch einmal zu korrigieren. Auch in Asien dominierten am Morgen die Verkäufer.