Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.370,45
    +252,33 (+1,47%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.855,36
    +80,05 (+1,68%)
     
  • Dow Jones 30

    39.057,99
    +445,75 (+1,15%)
     
  • Gold

    2.032,30
    -2,00 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,0826
    +0,0004 (+0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.636,89
    +593,39 (+1,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,70
    +0,79 (+1,01%)
     
  • MDAX

    26.099,76
    +385,56 (+1,50%)
     
  • TecDAX

    3.405,01
    +65,50 (+1,96%)
     
  • SDAX

    13.824,76
    +99,25 (+0,72%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,52 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.684,49
    +21,98 (+0,29%)
     
  • CAC 40

    7.911,60
    +99,51 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.034,60
    +453,74 (+2,91%)
     

Aktien Frankfurt Eröffnung: Stabilisierungsversuch nach Rückschlag

FRANKFURT (dpa-AFX) -Der Dax DE0008469008 hat am Donnerstag seine jüngste Talfahrt unterbrochen. Nach drei Tagen mit teils deutlichen Kursverlusten konnte sich der deutsche Leitindex in den ersten Handelsminuten mit plus
0,03 Prozent bei 16 436,18 Punkten etwas stabilisieren.

Zuletzt hatten gedämpfte Hoffnungen auf schon baldige Leitzinssenkungen in den USA auf die Aktienkurse gedrückt. Zudem verunsichert die träge Wirtschaft Chinas die Anleger. Vor diesem Hintergrund war der deutsche Leitindex zur Wochenmitte im Handelsverlauf auf das Kursniveau von Anfang Dezember zurückgefallen. Damit hatte er von den Kursgewinnen aus der Rally von Oktober bis zum Rekordhoch bei etwas über 17 000 Punkten Mitte Dezember etwa ein Viertel eingebüßt. Seit Jahresbeginn summiert sich das Minus bisher auf rund zwei Prozent.

Der MDax DE0008467416 war im bisherigen Jahresverlauf noch deutlicher als der Dax zurückgefallen - am Donnerstagmorgen kletterte der Index der mittelgroßen Werte kurz nach dem Start um 0,24 Prozent auf 25 311,27 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 EU0009658145 rückte um
0,32 Prozent auf 4417,33 Punkte vor.